Detoxing über die Haut

Detoxing über die Haut

 

Haut ist von der Fläche her das größte Organ des menschlichen Körpers. Unter anderen wichtigen Aufgaben übernimmt die Haut wichtige Bereiche des Stoffwechsels. Über die Poren wird nicht nur überflüssiges Wasser in Form von Schweiß abgeleitet, sondern flüssig und gasförmig auch diverse Ausscheidungsprodukte sowie toxische Stoffe.

 

Das Ziel einer Detox-Kur ist es, möglichst viel im Körper vorgelagerte, toxische Stoffe mithilfe der Nahrungsumstellung nach außen zu leiten. Oft ist ein unangenehmer Schweißgeruch oder häufiges Schwitzen ein Nebeneffekt einer solchen Kur. Um der Haut die Arbeit des Abtransports zu erleichtern, können wir aktiv von außen auf sie einwirken.

 

Ohne auf kosmetische Hilfsmittel zurückgreifen zu müssen könnte man mit regelmäßigen Kontrastduschen (abwechselnd kalt und heiß/warm), Abbürsten der Haut z. B. unter oder nach der Dusche oder Wellnessmassagen (z.B. mit einem entgiftenden Aromaöl vom Partner) dem Körper wunderbare Dienste leisten. Außerdem gibt es viele kosmetische Möglichkeiten der Haut während einer Detox-Kur etwas Gutes zu tun.

 

Es gibt spezielle Detox-Cremes, Masken, Öle und Peelings für die Haut, wunderbare basische Badezusätze und Honigcremes für Saunaanwendungen. Dabei sollte man darauf achten, dass diese Produkte selbst möglichst giftfrei sind.

Für die Gesichtshaut wirkt z.B. Aloe-Vera-Peeling erfrischend, stoffwechselanregend und herrlich kühlend. iese und viele weitere Produkte findest Du in unserem Naturshop. Schau einfach einmal rein und lass Dich inspirieren:

 

 

 

 

 

 

 

Detox Creme und Detox Öl für den Körper

 

Cremes und Öle kann man leicht auch selbst zusammenmischen. Dazu nimmt man zwei bis drei verschiedene Sorten ätherische Öle und mischt jeweils drei Tropfen auf 100 ml Basiscreme oder auf z.B. Sesam- oder Mandelöl. Von den ätherischen Ölen sind für ihre entgiftende Wirkung bekannt zum Beispiel: Wachholder, Minze, Rosmarin, Geranie. Am besten empfiehlt es sich mit dieser Detox-Creme oder Detox-Öl mindestens einmal am Tag am ganzen Körper einzureiben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die ätherischen Öle kann man genauso für die Selbstproduktion von Badesalz einsetzen. Dafür nimmt man einen 500gr Beutel Meersalz und reichert es wieder mit 2-3 Tropfen der ausgewählten ätherischen Öle an.

 

Wem dies zu aufwändig ist, findet sicherlich wunderbare fertige Kur- und Ölbäder im Angebot unseres Kräuter-Online-Shops: